Solitude Revival- Das Mekka für Porschefans

Alle zwei Jahre kehrt Unruhe in das verschlafene Tal nahe Leonberg bei Stuttgart ein. Die Solitude Rennstrecke erwacht zu neuem Leben und Rennfahrzeuge verschiedener Jahrzehnte präsentieren sich auf dem 11,7 km langen Rundkurs, der bis in die 1960er Jahre als Motorrad-Rennstrecke und für Formel 1 Vorbereitungsrennen genutzt wurde.
Wie schon bei meinen ersten Besuchen 2015 und 2017 ging Porsche mit allerhand Legenden aus dem Museum an den Start. Neben dem als Renntaxi in Weissach genutzten 917 K waren ein 804 Formel 1, ein 550 Spyder, ein 718 RS 60 Spyder und einige mehr hautnah an der Strecke zu erleben.
Nach dieser Aufzählung die Porschekenner schon dahinschmelzen lässt, ist zu vermuten, dass die Fahrzeuge des Porsche Museums nicht zu toppen sind.
Ein Porsche 917/10 Spyder tat aber genau dies! Das Fahrzeug wirkte, als wäre es gerade noch in Daytona auf dem Speedway eingesetzt worden. Hier ein paar Panzertapestreifen, da ein bisschen abgesplittertes GFK. Selten bekommt man Rennfahrzeuge mit so einer tollen Patina zu Gesicht.